top of page

Fit über die Weihnachtstage

Bleib auch während der Feiertage mit dem gratis J'oga Asana Handbuch fit.


Über die Weihnachtszeit werde auch ich mir eine kleine Pause gönnen. Soll jetzt nicht heißen, dass ich eine Pause von euch oder dem Unterrichten brauche - vielmehr will ich die Vorweihnachtszeit mit meine Liebsten genießen und ganz viel backen, singen und natürlich Kekse essen.

Die Vorweihnachtszeit ist schon immer meine Lieblings –"Jahreszeit"! Vor dem Kaminfeuer gemütlich Tee trinken und vor der Kälte draußen fliehen, Kekse backen, Adventskranz binden, Skifahren… all die wunderbaren Dinge mit der Familie genießen.

 

Manchmal kommt es mir so vor, als wäre der Advent als Kind viel magischer gewesen. Er hat irgendwie viel länger gedauert, jeden Tag ein Türchen vom Adventskalender aufmachen war das Highlight und stundenlang im Schnee draußen spielen bis wir dann am Abend zum Kakao trinken hinein gerufen wurden, war auch kein Einzelfall. Die Tage zählen, bis dann endlich der 24.12. dahergekommen war – ein EWIGKEIT hat das immer gedauert.


Heute sind unsere Tage irgendwie kürzer, der Advent vergeht schneller und Weihnachten steht im Handumdrehen vor der Tür. Wir sind berufstätig, haben Hobbys, Verpflichtungen, "zu viele" Sorgen und "keine" Zeit. Aber genau dieses "keine" Zeit ist das Problem. Es gibt durchaus Tage, die so vollgebucht und "stressig" sind, dass man für nichts anderes mehr Zeit findet.


Aber Zeit die hat man ja nicht, die nimmt man sich. Besonders zur Weihnachtszeit muss man sich dessen wieder bewusst werden, dass man sich für Partner, Familie, Freunde die Zeit nimmt und gemeinsam schöne Momente verbringt.


WEIHNACHTEN sollte auch DAS FEST DER LIEBE und nicht das Fest der Geschenke sein. Man ist total gestresst, weil man für jeden noch Geschenke besorgen muss, wobei man bei der Hälfte nichtmal weis, was man der Person schenken soll und im letzten Moment fällt uns ein, dass wir noch jemanden vergessen haben und völlig fertig wird dann noch ein Notfall Geschenk gekauft…

Aber warum nicht einfach mal die ganze Zeit, die vergeudete Nerven und den Stress den man dafür aufwendet (nicht zu vergessen das Geld) anders investieren?

Sich Zeit für jemanden nehmen und auf das Wesentliche konzentrieren?


Ich weis, das klingt immer leichter als es ist - und natürlich kann man das nicht von einen auf den anderen Tag abstellen - aber wir alle können uns bemühen die Advent und Weihnachtszeit heuer besonders zu genießen. Mach dir ein paar Vorsätze …


– Nimm dir Zeit für eine Person, die du sehr gerne magst

(und womöglich ewig nicht mehr gesehen) hast.

– Backe Kekse mit einer ganz lieben Person

– Nimm die Zeit zum Tee trinken mit deinen Eltern, Geschwistern, Freunde, Nachbarn …

– Verschenke etwas selbstgebasteltes, das von Herzen kommt

– …


Und ganz wichtig: NIMM DIR ZEIT FÜR DICH SELBST.

Denn nur, wenn du im Reinen mit dir bist und dich selbst gern hast kannst du auch viel Liebe, Energie und Kraft an dein Umfeld weitergeben.


Gönn dir etwas, das dich glücklich macht, dich zum Lachen bringt, dir Gut tut …


Ab mitte Jänner werden wir dann mit Yoga gemeinsam ins neue Jahr 2020 starten und mit vielen guten Vorsätzen auf ein gelungenes 2019 zurück blicken.

… dass du auch während der Feiertage nicht total auf dich und deinen Körper vergisst kannst du dir hier ein kleines "EVERY DAY ASANA" Handbuch downloaden und bis wir uns wieder sehen im Flow bleiben.









Wir verbringen jede Sekunde unseres Lebens mit uns

selbst, vom Anfang bis zum Ende. Lohnt es sich da nicht

uns selbst zu mögen und nett zu uns zu sein?!


Trage dich unter "Online Buchen" jetzt schon für die 2020 Einheiten ein.


Ich freue mich auf dich! :)

Bis bald & Merry Christmas!


Namasté meine Lieben und die besten Wünsche fürs neue Jahr.

- Julia

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page