top of page

Gesunder Darm TEIL 1 THE ORIGIN

🙇🏻‍♀️Wie alles begonnen hat und warum ich etwas ändern musste …


So… dann starten wir mal mit der ganzen Story. Warum TEIL 1? Ich werde dieses Thema einfach als "Gesunder Darm Serie" aufbauen und wenn ich da alles in einen Blogpost geben würde, dann wäre der viiiiiiiel zu lange! 😂


Ich denke wir alle haben etwas, wodurch wir uns ab und zu unwohl fühlen? Den Einen gefällt etwas an deren Äußeren nicht, andere wiederum fühlen sich aus irgendwelchen Gründen von innen heraus nicht wohl. Bei mir war es Folgendes… 👇🏻


Nach meinem Auslands Jahr in Washington DC 🇺🇸 hatte ich immer mit Kopfschmerzen zu kämpfen. Und mit immer meine ich EVERY d*mn DAY. 🤯 Ich habe dann schon alles mögliche ausprobiert, war bei unzähligen Ärzten, habe viele Lebensmittel gar nicht mehr gegessen, dann wieder alles gegessen (mit dem Glauben, dass es Einbildung wäre und alles weglassen mich noch kränker macht)! Nur leider hat nichts geholfen. Es hat schon immer wieder Tage geben, da waren die Kopfschmerzen nicht so stark- nur präsent waren sie JEDEN TAG!?



1. Mein Weg führte mich erstmal zum Hausarzt 🏡

Wir haben über meine allgemeine Gesundheit/Wohlbefinden gesprochen… Long Story Short: Die Diagnose des Hausarztes war ein mögliches Aneurysma "das kann harmlos sein, aber natürlich auch tödlich. Die Frage ist, würden Sie es wissen wollen? Wenn ja, was würden Sie tun, wenn Sie es wissen? Denn operieren ist lebensgefährlich, das Aneurysma aber eventuell auch."

Nach diesem Gespräch mit meinem Hausarzt war ich nett ausgedrückt "etwas überfordert".


2. Allergietest HNO 🙊 🙈 🙉

Aus reiner Interesse habe ich dann erstmals einen Allergietest gemacht. Meine Vermutung war, dass ich back in the Country vielleicht irgendetwas nicht mehr vertrage (denn man bedenke, dass ich vor Amerika keinerlei Beschwerden hatte). Dem war aber scheinbar nicht so, und laut Haut-Allergietest war alles in bester Ordnung.


3. Atemtest Internist 🌬

Auf Empfehlung hat mich dann mein HNO Arzt zum Atemtest geschickt. Den habe ich dann bei einem sehr netten und bestimmt unglaublich guten Internisten durchgeführt. Diagnose war "SORBIT UNVERTRÄGLICHKEIT". Daraufhin habe ich für mehrere Monate auf Sorbit verzichtet mit der Hoffnung, dass ich es danach wieder "vertrage". (und wenn es dich interessiert, Sorbit ist wirklich in SEEEEEEEHR vielen Lebensmitteln enthalten.)

Leider wurden meine Beschwerden auch damit nicht wirklich besser. 🙇🏻‍♀️

4. Stuhlprobe Allgemeinmedizinerin /CANDIDA 🙅🏻

Nach über einem Jahr bin ich dann auch auf Frau Doktor W. gestoßen. Durch sie habe ich dann die Diagnose „Darmpilz“ bekommen. Hört sich mega *grauslich an, ich weis - aber gibts wirklich.


CANDIDA.

Ich hatte einfach zu viele schlechte Bakterien in meinem Darm und dadurch war meine Darmschleimhaut maßgeblich beschädigt und eingeschränkt in ihrer Funktion. Naja - das hört sich ja nicht so schlimm an oder? Solange ich "nur" Kopfschmerzen habe?! (Hab ich mir auch gedacht)


Warum musste ich etwas dagegen tun?

DER DARM IST DAS WURZELSYSTEM DES MENSCHEN!

… das Problem dabei ist, dass die Darmschleimhaut extrem wichtig ist. Sie ist die innere Auskleidung des Darmes und enthält Drüsen zur Bildung von Darmsaft, bestimmte Enzyme zur Spaltung von Nährstoffen, Zellen zur Aufnahme der Nährstoffe aus dem Darm ins Blut und Zellen zur Abwehr von Krankheitserregern. Und die einzige Möglichkeit in meinem Fall war diese Diät zu machen! (Oder eine Antibiotika Kur - was von meiner Sicht aus aber wenig Sinn machen würde, da ein Grund für eine beschädigte Darmschleimhaut Antibiotika sein kann?)


Was habe ich zur Entgiftung meines Darms gemacht?

Die Candida Diät. Hier versucht man durch nährstoffreiche, "gesunde", zuckerlose, schmackhafte Gerichte dem Pilz den Nährboden zu entziehen. Da der Pilz aber nicht ausgehungert werden kann und gezielt durch unterstützende Mittel ausgerottet werden muss begleitet unter anderen das Rizinusöl die Kur. 🌱

(Solltest du gerne mehr über diese KUR wissen, dann schreib mir jederzeit gerne)


Wie ein Wunder konnte ich durch diese konsequente Ernährung meine Kopfschmerzen wieder loswerden und den Candidapilz ausrotten! 😍


…aber …


5. DARMGESUNDHEIT

Somit sind wir heute angekommen. Mein Wohlbefinden war von Ende November bis Mitte Jänner 1A. Mitte Jänner hat dann mein Bauch erstmal Probleme gemacht… 🤢



Wie es mir geht, was es auf sich hat, wie alles weiterging und was ich jetzt dagegen mache erfährst du dann im nächsten Blog Post. 😉


Danke fürs Lesen und ich hoffe ich kann manchen von euch sogar damit helfen! 🥰


Bis bald,

Namasté,

Julia 🧘🏻‍♀️



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page